stuetzpunkt

    Brand bei Entsorgungsunternehmen

    22.01.2019 / 19:45 Uhr / FF Bad Nauheim

    Am vergangenen Dienstagabend wurden wir um 19:45 Uhr von der Leitstelle Wetterau zu einem F1 Kleinbrand auf das Gelände des Vetter Container Service an der Frankfurter Landstraße gerufen. Daraufhin rückten acht Kameraden mit dem LF 16 aus und bemerkten bereits auf der Anfahrt den Feuerschein sowie die Rauchwolke, die von dem Gelände aufstieg. Der Fahrzeugführer ließ aufgrund dieser Lage auf Sicht das Einsatzstichwort auf F2 Mittelbrand erhöhen, was die Alarmierung der gesamten Kernstadtwehr sowie des diensthabenden Stadtteils Nieder-Mörlen zur Folge hatte. Vor Ort brannten nach späteren Aussagen des Betriebs etwa 90 Tonnen Mischmüll. 

    Die Besatzung des eingetroffenen LF 16 baute sofort eine Wasserversorgung sowie zwei Strahlrohre zur Wasserabgabe und ein Schaumrohr auf, um die Flammen zu bekämpfen. Im weiteren Verlauf trafen mehrere Löschfahrzeuge, die Drehleiter, der Einsatzleitwagen sowie Stadtbrandinspektor Ronald Neumann, der die Einsatzleitung übernahm, an der Einsatzstelle ein. Mit drei Trupps unter Atemschutz, mehreren Strahl- und Schaumrohren sowie der Hilfe von Mitarbeitern des Unternehmens, die mit Radladern und Kran die Müllberge auseinander zogen, wurden die Flammen und Glutnester bekämpft. Um den schwelenden Resten Herr zu werden, wurden Container mit dem Müll gefüllt und anschließend mit Schaum bedeckt, um auch die letzten Flammen zu ersticken. 

    Gegen 21:30 Uhr war das Feuer endgültig unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten zogen sich bis zu ihrem Abschluss allerdings bis ca. 1 Uhr hin. Gegen 01:30 Uhr waren alle Fahrzeuge und Kameraden wieder zurück in den Unterkünften, wo die Fahrzeuge wieder aufgerüstet und das Material gereinigt wurde. 

    Insgesamt waren 40 Kameraden der Feuerwehr Bad Nauheim mit 10 Fahrzeugen, der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen zur Absicherung der Einsatzkräfte und ein Berater der Kläranlage im Einsatz. Ein großer Dank geht an das Unternehmen sowie seine Mitarbeiter für die tatkräftige Unterstützung. 

    Bericht der Wetterauer Zeitung: Enorme Rauchwolke: 90 Tonnen Müll brennen in Bad Nauheim

    Text: Max Reichardt (FF Bad Nauheim)

    Bilder: Tanja Ahlheim, Andre Schneider (beide FF Bad Nauheim).