Beschädigter LKW-Tank auf Raststätte

10.12.2019 / 5:24 Uhr

Datum: 10. Dezember 2019 
Alarmzeit: 5:24 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 36 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Raststätte Wetterau West 
Einsatzleiter: Wehrführer Kernstadt 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: GW-G , GW-N , TLF 16/25  
Weitere Kräfte: Polizei  


Einsatzbericht:

Um 05:24 Uhr alarmierte die Leitstelle die Kräfte der Feuerwehr Bad Nauheim zu einer kleinen Hilfeleistung auf die Raststätte Wetterau West (Fahrtrichtung Frankfurt).

Der Fahrer eines LKW überfuhr auf der Autobahn einen Gegenstand und beschädigte dabei seinen Kraftstofftank, aus dem deutlich Diesel austrat. Er brachte sein Fahrzeug im Bereich der LKW-Parkplätze der Raststätte zum Stehen und rief die Polizei sowie die Feuerwehr auf den Plan.

Insgesamt rückten 12 Kameraden mit dem Tanklöschfahrzeug, dem Gerätewagen Gefahrgut und dem Gerätewagen Nachschub aus. Vor Ort wurde der austretende Kraftstoff zuerst aufgefangen, um ein weiteres Ausbreiten zu verhindern. Anschließend wurde das Loch mittels Keil und Dichtmasse soweit abgedichtet, sodass der Austritt auf ein Minimum reduziert werden konnte. Mit einer Handpumpe wurde der restliche Inhalt des Tanks in Fässer umgepumpt und auf den Feuerwehrstützpunkt verbracht, wo ihn der Besitzer des LKW nun abholen kann. 

Während der Arbeiten am Tank kümmerten sich weitere Kameraden um das Auffangen und Aufnehmen des ausgetretenen Diesels, die endgültige Reinigung erfolgt durch die Straßenmeisterei. 

Der Einsatz war nach etwa 1,5 Stunden beendet.