Historik

Im 16. Jahrhundert wurde durch die Herren von Hanau in der Gegend um Nauheim eine Salinenfeuerwehr eingerichtet, die in erster Linie zum Feuerschutz für die brandempfindlichen Salinen bestimmt war, aber auch gleichzeitig dem angrenzenden Ort Nauheim Hilfe leisten konnte.

Das erste Spritzenhaus wurde etwa 1730 erbaut. Um 1850 bildete sich eine Orts- Pflichtfeuerwehr. 1873 war es dann möglich, eine freiwillige Feuerwehr aufzustellen. Doch wegen Differenzen mit der Stadtverwaltung löste sie sich 1893 auf. Übrig blieben 2 Steigerzüge als Pflichtfeuerwehr.

1894 konnte die erste mechanische Leiter mit 18 Meter Steighöhe angeschafft werden.

1895 wurde dann die Freiwillige Feuerwehr Bad Nauheim gegründet. Im gleichen Jahr wurde ein neues Feuerwehrgerätehaus am Burgplatz errichtet, das bis zur Einweihung des Hauptstützpunktes im Jahr 1986 als Unterkunft für Feuerwehrleute und Fahrzeuge diente.

1896 hatte die Feuerwehr ihre erste Probe der Leistungsfähigkeit, als in der eng bebauten Altstadt ein Großfeuer ausbrach.

Bereits im Jahr 1905 führte Bad Nauheim eine Anlage für die Stille Alarmierung ein, weil das Feuerhorn zuviel Unruhe in die Badestadt brachte. Nach dem 1. Weltkrieg mußte die Wehr neu aufgebaut werden. Es ging recht zügig, so kam 1922 die erste Motorspritze und 3 Jahre später eine motorisierte Leiter mit 27 Meter Höhe.

Mit dem Luftkrieg 1943/44 bekam die Wehr viel Arbeit. Sie war einer Feuerbereitschaft zugeteilt und wurde bis Kassel und Mannheim eingesetzt. Am 20. Juli 1944 fielen in Bad Nauheim die ersten Bomben. 2 Tage dauerte der Einsatz, bei dem ein Feuerwehrmann sein Leben lassen mußte.

1945 forderten die Amerikaner dann die Einrichtung einer Ständigen Wache, besetzt mit 6 deutschen Feuerwehrleuten und ergänzt mit amerikanischen Soldaten. Ein LF 8 wurde zum Krankenwagen umgebaut, und so wurde bis 1948 Tausende von Krankentransporten durchgeführt. 1949 räumten die Amerikaner die Ständige Wache, die 6 Deutschen blieben.

1957 wurde die Jugendfeuerwehr gegründet.

Im Jahr 1986 konnte dann der neue Feuerwehrhauptstützpunkt bezogen werden.

1995 feierte die Wehr ihr 100 jähriges Bestehen und 1997 konnte die Jugendfeuerwehr auf eine 40 jährige Tätigkeit zurückblicken.

Die Alte Feuerwache Bad Nauheim nach ihrem Umbau. Der ursprüngliche Zweck des Gebäudes läßt sich noch gerade so erahnen. Inzwischen ist der Stadtjugendring in der Alten Feuerwache zu Hause mit dem Jugendzentrum. Hier gründete sich auch ein Jugend- und Laientheater das ?Theater Alte Feuerwache?, kurz TAF, welches mittlerweile über die Kreisgrenzen hinaus große Bekanntheit hat und einen guten Ruf genießt.